Rückblick Frankfurter Buchmesse

59677_FBM Logo 2017 Ehrengast dt RGB JPG

Da war ich nun zum ersten Mal volle drei Tage auf der Messe und von Dienstag bis Samstag in Frankfurt und habe trotzdem das Gefühl, bei Weitem nicht alles gesehen und noch lange nicht alle Menschen getroffen zu haben, mit denen ich gern geplaudert hätte … Aber so ist das nun mal, irgendwie reicht die Zeit einfach nie. 😉

fbm17-2.jpg

Fragestunde Lektorat mit Friederike M. Schmitz

Ich hatte auf jeden Fall wieder eine schöne Zeit, habe immerhin den Großteil der Hallen und Außenbereiche von innen gesehen, zahlreiche Veranstaltungen, Vorträge und Lesungen besucht und sehr viele Freunde, Übersetzer- und Lektorenkollegen, Autoren und Buchmenschen getroffen. Auch die Abende waren mit angenehmen Terminen gefüllt, neben dem obligatorischen und immer wieder spaßigen Galaktischen Forum am Freitag stand am Donnerstagabend auch das Essen bei AmazonCrossing an, bei dem meine Übersetzung von „Wenn ich nicht mehr bin“ von Emily Bleeker mit dem „Reader’s Choice Award“ ausgezeichnet wurde – vielen Dank dafür!

readers choice awards.jpg

Ein Award, ein Award! 🙂

Das Gastland Frankreich präsentierte sich mit einem sehr holzlastigen Bereich, in dem es mir vor allem die Illustratorenecke angetan hatte. Dort fanden auch zahlreiche Lesungen und Veranstaltungen statt, bei denen ich gemerkt habe, dass ich mein Schulfranzösisch mal wieder auffrischen müsste. 🙂

fbm17-1

 

Dank des schönen Wetters konnten wir einige Termine spontan ins Freie verlegen und bei Flammlachs, Crepes, Flammkuchen und Kaffee in der Sonne plaudern.

fbm17-7.jpg

Prominenter Ehrengast auf dem Hof

Kurz gesagt: Es war wie immer ein Fest, und ich freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr. 🙂

Old World Language Families

Die Illustratorin Minna Sundberg hat basierend auf Forschungsergebnissen von Ethnologen einen „Sprachenbaum“ geschaffen, in dem die Entwicklung indoeuropäischer und uralischer Sprachen sehr schön zu erkennen ist.

Sie schreibt dazu:

Language trees for the language lovers! I’ve gathered pretty much all the data for this from ethnologue.com, which is an awesome well of information about language families. And if anyone finds some important language missing let me know! (Naturally most tiny languages didn’t make it on the graph, aww. There’s literally hundreds of them in the Indo-European family alone and I could only fit so many on this page, so most sub-1 mil. speaker languages that don’t have official status somewhere got the cut.)

sprachbaum

Das Bild entstand übrigens im Verlauf ihrer Arbeit an ihrem Webcomic »Stand Still. Stay Silent«, der auch überaus lesenswert ist – schaut doch mal rein.

 

Weltübersetzertag/Translation Day 2017

Habt einen schönen Übersetzertag!
(Wer vergisst, einen neuen Blogeintrag zu schreiben, muss eben den vom letzten Jahr recyceln … ^^)

Die Wortspielerin

blog2

Am 30. September wird der internationale Übersetzertag gefeiert zu Ehren des heiligen Hieronymus, der im 5. Jahrhundert das Alte Testament aus dem Hebräischen ins Lateinische übersetzt hat und als Schutzheiliger der Übersetzer gilt. Aus diesem Anlass finden zahlreiche, vom Verein Weltlesebühne koordinierte Veranstaltungen statt, und in diesem Jahr unter anderem auch eine Onlineaktion, an der ich mich natürlich gern beteilige.

Weitere Infos zu der #iconnectworlds-Aktion findet ihr hier: https://iconnectworlds.wordpress.com/

Ursprünglichen Post anzeigen

Frankfurter Buchmesse 2017

59677_FBM Logo 2017 Ehrengast dt RGB JPG.jpg

 

In zwei Wochen geht es ja schon los, daher hier die kurze Info:

Ich werde von Mittwoch bis Freitag auf der Frankfurter Buchmesse sein (und am Freitagabend auf dem GaFo (für Eingeweihte)). Wer Zeit und Lust hat, sich mit mir auf einen Kaffee und einen Plausch auf dem Messegelände zu treffen, der möge sich doch bitte bei mir melden, ich würde mich freuen! 🙂

Cogs

Ein Kurzfilm, der zum Nachdenken anregt und außerdem noch sehr gut gemacht ist:

Von AIME Mentoring.

The divide between the powerful and the powerless has never been greater. And in these challenging times, we need to realise that if we want to change the world, we need to change the way it works. AIME is a charity organisation that does just that, using mentoring to make the education system fairer and more inclusive for all. Because educated kids can pull themselves from poverty, and start to break the cycle of inequality. In Australia, AIME has already empowered tens of thousands of kids to change the course of their lives. It’s been so successful, the organisation is now launching internationally. And maybe, just maybe, we can change the world for the better. Want to get involved? AIME has released #10GoldenTickets for 10 young people around the world to become international leaders and help take their vision global. To find out more or become part of the cause, visit: https://aimementoring.com/global Film credits: Directed by Laurent Witz Animated by Zeilt Productions Created by M&C Saatchi, Sydney Music Composed by Olivier Defradat Lyrics sung by Mariot Pejot

 

»Where did English come from?« by Claire Bowern

Ein knapp fünfminütiger und sehr interessanter TED-Talk über die Unterschiede innerhalb der englischen Sprachvarianten und -dialekte sowie ihre Entstehung. Viel Spaß!

When we talk about ‘English’, we often think of it as a single language. But what do the dialects spoken in dozens of countries around the world have in common with each other, or with the writings of Chaucer? Claire Bowern traces the language from the present day back to its ancient roots, showing how English has evolved through generations of speakers.

Mehr dazu unter https://ed.ted.com/lessons/where-did-english-come-from-claire-bowern

Filmfriend

filmfriend

Filmfans, die auf Arthouse-Kino und deutsche Produktionen stehen, kommen bei »Filmfriend«, dem neuen Video-on-Demand-Dienst der Bibliotheken, voll auf ihre Kosten. Was das eigentlich ist? Ich zitiere von der Webseite:

Filmfriend ist die Video-on-Demand-Plattform für Bibliotheken. Das Angebot reicht von deutschen Klassikern über anspruchsvolle Dokumentationen bis hin zu internationalem Arthouse-Kino und Kinderserien. Der Katalog wird stetig erweitert.

Filmfriend vermittelt Hintergrundinformationen zu den Filmschaffenden, insbesondere den Regisseuren, Produzenten und Darstellern. Auf speziellen redaktionell aufbereiteten Seiten werden verschiedene Themen beleuchtet und eine entsprechende Filmauswahl präsentiert samt Hintergrundinformationen und weiterführenden Links.

Melden Sie sich einfach, wie gewohnt, mit ihrer Bibliotheks-Ausweisnummer und ihrem Passwort an. Zum Start der VOD-Plattform im Mai 2017 ist filmfriend anfangs nur für Berliner Bibliothekskunden erreichbar.

Vorerst also nur für Kunden von Berliner Bibliotheken, aber da das Portal gut angekommen ist, kann ich mir vorstellen, dass da demnächst noch einiges passiert …

Weitere Infos hier:  https://www.filmfriend.de/

Was man so am Wochenende macht: Belegexemplare sortieren 😀

British Airways safety video – director’s cut

Heute gibt es mal ein bisschen Werbung, allerdings für einen guten Zweck und zum Schmunzeln. Viel Spaß dabei!

British Airways:

We hope you enjoy our new safety video, which we’ve created in collaboration with Comic Relief and some famous faces you’ll probably recognise. You’ll be able to see it on-board from 1 September 2017. Celebrities are seen auditioning in humorous sketches in front of comedian Asim Chaudhry, as Chabuddy G, for a coveted part in British Airways’ new safety video, while simultaneously demonstrating the safety features and procedures on the aircraft.