Filmfriend

filmfriend

Filmfans, die auf Arthouse-Kino und deutsche Produktionen stehen, kommen bei »Filmfriend«, dem neuen Video-on-Demand-Dienst der Bibliotheken, voll auf ihre Kosten. Was das eigentlich ist? Ich zitiere von der Webseite:

Filmfriend ist die Video-on-Demand-Plattform für Bibliotheken. Das Angebot reicht von deutschen Klassikern über anspruchsvolle Dokumentationen bis hin zu internationalem Arthouse-Kino und Kinderserien. Der Katalog wird stetig erweitert.

Filmfriend vermittelt Hintergrundinformationen zu den Filmschaffenden, insbesondere den Regisseuren, Produzenten und Darstellern. Auf speziellen redaktionell aufbereiteten Seiten werden verschiedene Themen beleuchtet und eine entsprechende Filmauswahl präsentiert samt Hintergrundinformationen und weiterführenden Links.

Melden Sie sich einfach, wie gewohnt, mit ihrer Bibliotheks-Ausweisnummer und ihrem Passwort an. Zum Start der VOD-Plattform im Mai 2017 ist filmfriend anfangs nur für Berliner Bibliothekskunden erreichbar.

Vorerst also nur für Kunden von Berliner Bibliotheken, aber da das Portal gut angekommen ist, kann ich mir vorstellen, dass da demnächst noch einiges passiert …

Weitere Infos hier:  https://www.filmfriend.de/

Was man so am Wochenende macht: Belegexemplare sortieren 😀

British Airways safety video – director’s cut

Heute gibt es mal ein bisschen Werbung, allerdings für einen guten Zweck und zum Schmunzeln. Viel Spaß dabei!

British Airways:

We hope you enjoy our new safety video, which we’ve created in collaboration with Comic Relief and some famous faces you’ll probably recognise. You’ll be able to see it on-board from 1 September 2017. Celebrities are seen auditioning in humorous sketches in front of comedian Asim Chaudhry, as Chabuddy G, for a coveted part in British Airways’ new safety video, while simultaneously demonstrating the safety features and procedures on the aircraft.

Eine Ode an das Lesebändchen

Da hat Markus Mäurer mit seiner Ode an die Lesebändchen meiner Meinung nach völlig recht. Ich mag sie ebenfalls sehr, und vermute, dass es schlichtweg eine Kosten- und Produktionsfrage ist, dass es immer weniger Lesebändchen in Büchern gibt.

Glücklicherweise kann man ja immer noch selbst eins einkleben und so Abhilfe schaffen. Ich bestelle mir ab und zu einen Packen Lesebändchen hier: http://www.lesebaendchen.com/shop/produktkategorie/lesebaendchen-classic/ (nicht verwandt und nicht verschwägert, nur davon überzeugt ;)) und verschenke sie auch gern.

translate or die

Zwischen 50 bis 80 Bücher lese ich im Jahr. Taschenbücher, Trade Paperbacks, eBooks und auch gelegentlich Hardcover. Letzteres aber eher selten. Ich liebe Bücher, aber damit meine ich vor allem den Inhalt. Ich bin nicht wirklich bibliophil veranlagt und brauch keine besonders schön gestaltete Ausgabe im Regal, auch wenn ich diese durchaus zu schätzen weiß und mich freue, wenn es keinen hässlichen oder tristen Einheitsbrei auf dem Cover gibt.

Mit mehreren tausend Büchern in den Regalen wird bei mir der Platz langsam knapp, von der elenden Schlepperei bei Umzügen ganz zu schweigen. Weshalb ich versuche, verstärkt eBooks zu kaufen (was aber nicht so wirklich funktioniert, es werden trotzdem immer mehr gedruckte Bücher). Aber was Hardcover angeht: die liegen schwer in der Hand und nehmen viel Platz im Regal weg. Wenn ich die Möglichkeit habe, kaufe ich mir das Buch lieber in einer Taschenbuchausgabe, oder – bei einer Übersetzung aus dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 231 weitere Wörter

Neuer Trailer zu »Game of Thrones« Season 7

Bis zum 16.7. ist es ja nicht mehr so lange hin (und in Deutschland wird die erste Folge vermutlich auch ab dem 17.7. oder kurz darauf zu sehen sein), und um die Vorfreude weiter anzustacheln, hat HBO noch einen neuen Trailer zu »Game of Thrones« Staffel sieben rausgehauen – viel Spaß damit! 🙂

 

Die Vatikanische Apostolische Bibliothek

Die Vatikanische Apostolische Bibliothek, die sehr viele alte und kostbare Manuskripte umfasst, wird nach und nach digitalisiert. Das Projekt hat 2010 begonnen und sich zum Ziel gesetzt, die 80.000 Kodizes, von denen viele noch aus dem Mittelalter stammen,  online verfügbar zu machen. Natürlich wird das gewaltige Unterfangen einige Zeit dauern (die Schätzung spricht von mehreren Jahrzehnten), aber vierzig Millionen Scans sind ja auch eine ziemliche Ansage.

Wer gern mal in alten Schriften stöbert, findet unter http://digi.vatlib.it/ jede Menge Lesestoff, und es kommt immer neuer dazu. Ein sehr spannendes Projekt, gerade für Liebhaber alter Bücher.

Emotionen in Körpersprache übersetzen – eine praktische Tabelle zum Nachschlagen

Nicht nur Autoren, auch Übersetzer stehen häufig vor dem Dilemma, dass Emotionen zum Ausdruck gebracht werden müssen – und wenn sich der Ursprungstext ständig wiederholt, muss man da schon erfinderisch werden, um nicht ständig dasselbe zu schreiben. (Lustige Anekdote: In einem von mir übersetzten Roman wurde vierundachtzig Mal die Stirn gerunzelt – das geht auch besser, lieber Autor!)
Jedenfalls finde ich die von Marcus Johanus gepostete Tabelle sehr hilfreich, um mal etwas Abwechslung ins Spiel zu bringen. Herzlichen Dank dafür! 🙂

MARCUS JOHANUS

Folgende Tabelle kann helfen, wenn es darum geht, Emotionen abwechslungsreich in kurzen Sätzen (z.B. in Redebegleitsätzen) zum Ausdruck zu bringen. Viel Spaß damit!

Tabelle - Emotionen in Körpersprache

Download als PDF: Tabelle – Emotionen in Körpersprache übersetzen

Ursprünglichen Post anzeigen

2Cellos: »Game of Thrones«-Medley

Zum heutigen Muttertag gibt es ein wenig klassische Musik, die meiner Mutter auch gut gefallen hätte, da sie ein großer Fan der Serie war.

Genießt die Zeit mit eurer Familie und knapp fünf Minuten schöne Musik und tolle Aufnahmen und hab einen schönen Sonntag!

2CELLOS Luka Sulic and Stjepan Hauser playing Game of Thrones Medley with London Symphony Orchestra.

 

„Blogger schenken Lesefreude“-Fazit

Ihr Lieben, ich bin wirklich geplättet, wie viele von euch per Kommentar oder E-Mail an der Verlosung teilgenommen haben. Vielen Dank!

Umschläge.jpg

Die Gewinner sind inzwischen benachrichtigt, und die Bücher sind heute auf die Reise gegangen. Habt viel Spaß beim Lesen, und allen anderen kann ich versichern, dass ich bestimmt bald wieder Bücher verlose, denn ich kann nun wirklich nicht alle Belegexemplare ins Regal stellen … 😉

Außerdem habe ich selbst auch drei Bücher gewonnen, und ich möchte mich herzlich bedanken bei https://www.koelner-leselust.de für »Die Welt des Sherlock Holmes“«, bei Potionmasterblog.wordpress.com für »Die Verschwörung« und bei http://blackfairys-buecher.blogspot.de/ für »Du entkommst mir nicht«. Ich habe mich sehr über die Bücher gefreut! 🙂

gewinne.jpg

Ausblick auf »Blogger schenken Lesefreude 2017«

Für alle Neugierigen verrate ich schon mal, dass das Gewinnspiel am 23.04.2017 losgeht und ich fünf Bücher verlose. Also übt euch noch ein wenig in Geduld, bald geht es los … 🙂

Ihr könnt euch ja derweil schon mal überlegen, ob euch eins der Bücher interessiert, und mir verraten, ob ihr ebenfalls bei der Aktion mitmacht.

 

vorschau.jpg