Adventskalender 17. Türchen

17.jpg

Zum dritten Advent darf ich ein Buch meines Kollegen Olaf Knechten verlosen, der auch die von mir sehr geschätzte Reihe »Die Abnormen« von Markus Sakey übersetzt.

»Kaleidoscope« von Darryl Wimberley ist ein etwas anderer Krimi, der ein wenig braucht, um Fahrt aufzunehmen, einen dann jedoch nicht mehr loslässt.

Kurzbeschreibung

Cincinnati zur Prohibitionszeit: Wegen seiner Vorliebe für illegalen Schnaps und Glücksspiel sitzt Jack Romaine ziemlich in der Klemme und da hilft ihm auch sein gutes Aussehen nichts. Er schuldet ein paar gefährlichen Zeitgenossen eine Menge Geld. Das nutzt ein Gangsterboss aus und zwingt Jack, für ihn zu arbeiten. Er soll ihm helfen, veruntreutes Geld und Wertpapiere wiederzubeschaffen. Allerdings ist nicht nur Jack hinter der Beute her. Sein Konkurrent ist ein sadistischer Mörder, der eine blutige Spur hinter sich herzieht. Die Fährte führt Richtung Süden nach Kaleidoscope; einem Winterquartier für Schausteller und Freaks. In dieser ungewöhnlichen Gemeinschaft von Kleinwüchsigen und Riesen, Frauen ohne Unterleib oder mit drei Brüsten, siamesischen Zwillingen und Schwertschluckern ist Jack ein Außenseiter. Er muss all seinen Einfallsreichtum aufbieten, um diese Menschen von seiner Aufrichtigkeit und seinen guten Absichten zu überzeugen, während er heimlich versucht, etwas über das verschwundene Geld herauszubekommen. Doch seine Suche hat für ihn Folgen, die er niemals hätte erahnen können …

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Darryl Wimberley ist Autor zweier von der Kritik gefeierter Romane, A Tinker’s Damn und The King of Colored Town. Außerdem hat er die an der Golfküste angesiedelte Noir-Serie rund um Barrett Raines, Special Agent des Florida Department of Law Enforcement, geschrieben: A Rock and a Hard Place, Dead Man’s Bay, Strawman’s Hammock und Pepperfish Keys; alle bei The Toby Press erschienen.Darryl Wimberley hat außerdem an drei Spielfilmen als Drehbuchautor mitgewirkt. Für die Drehbuchversion von Kaleidoscope hat er bei einem von der Zeitschrift Fade In vor einigen Jahren ausgeschriebenen Wettbewerb den „Grand Prize“ gewonnen. Der Roman- und Drehbuchautor wohnt mit seiner Familie in Austin (Texas).

— Werbung —

Weitere Informationen zum Buch findet ihr bei Amazon und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens.

— Werbung —

Was müsst ihr tun?

Hinterlasst mir einfach einen Kommentar (oder schickt mir eine E-Mail an pbcat(at)gmx.de), und schon nehmt ihr an der Verlosung teil.

Gebt bitte auch eure E-Mail-Adresse an, damit ich euch im Gewinnfall erreichen kann, aber schreibt bitte keine E-Mail- oder Postadressen in die Kommentare (Datenschutz!).

Wie lange läuft das Gewinnspiel?

Das Gewinnspiel startet ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Posts und endet am Mittwoch, den 27.12.2017, um 12 Uhr.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Für die Verlosung gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Teilnahme ab 18 Jahren, und ich verschicke nur an Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem behalte ich mir das Recht vor, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen.

Der Gewinner wird per Losverfahren (True Random Number Generator, http://www.random.org) unter allen Kommentaren, die o.g. Bedingungen erfüllt haben, ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.

Alle persönlichen Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.

4 Gedanken zu “Adventskalender 17. Türchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s