Shortlists des SERAPH 2016

Ich kopiere hier der Einfachheit halber die Pressemitteilung, da darin alles Wesentliche steht, und setze die nominierten Bücher, die ich noch nicht gelesen habe, mal fix auf die Wunschliste. 😉

—Pressemitteilung 29.02.2016 —

Die Phantastische Akademie benennt die Shortlists des SERAPH 2016!

seraph

Zum fünften Mal vergibt die Phantastische Akademie auf der Leipziger Buchmesse den Preis für das beste Buch und den dotierten Förderpreis in der Kategorie „Bestes Debüt“ . Seit 2012 prämiert eine unabhängige Expertenjury aus Lektoren, Verlegern, Journalisten, Bloggern, Buchhändlern, Autoren und Buchwissenschaftlern die besten phantastischen Werke des zurückliegenden Jahres. Doch das Jubiläumsjahr des SERAPH-Literaturpreises für Phantastik bringt auch einige Änderungen mit sich. Erstmalig gibt es in Kooperation mit Neobooks eine weitere Kategorie. Der Preis „Bester Independent-Autor“ richtet sich speziell an Self-Publisher und wird ebenfalls im Rahmen der SERAPH-Preisverleihung auf der Fantasy-Leseinsel vergeben. Die Preisverleihung findet am 17. März, 17 Uhr auf der Leseinsel Fantasy (Halle 2, Stand H309) statt.

Durch eine engere Kooperation mit der Leipziger Buchmesse hat die Phantastische Akademie die Gelegenheit, ihren Preis einem noch größeren Publikum vorzustellen. So findet am Abend der Verleihung im Leipziger Theaterhaus Schille „Der große Fantasy-Leseabend“ mit hochkarätiger Besetzung statt. Neben Bettina Belitz, Kim Kestner, Markus Heitz und Seraph-Vorjahressieger Kai Meyer erwartet die Gäste die Lesung der Preisträger des „SERAPH 2016“.

 

Welche Autoren zu den potenziellen Siegern des diesjährigen SERAPH zählen, können Sie den folgenden Shortlists entnehmen:

SERAPH 2016 Titel der Shortlist „Bestes Debüt“:

Illger, Daniel: Skargat – Der Pfad des schwarzen Lichts (Hobbit-Presse/Klett Cotta)

Riescher, Bianca M.: Mitternachtsrot – Eine Erzählung aus Dschanor (Verlag Ohneohren)

Weinert, Simon: Tassilo, der Mumienabrichter (Verlag Das Beben)

 

SERAPH 2016 Titel der Shortlist „Bestes Buch“:

Blazon, Nina: Der Winter der schwarzen Rose (cbt)

Brandhorst, Andreas: Das Schiff (Piper Verlag)

El-Bahay, Akram: Flammenwüste 2 – Der Gefährte des Drachen (Bastei-Lübbe)

Schreckenberg, Michael: Nomaden (Juhr Verlag)

Speer, Natalie: Frostseelen (Bastei-Lübbe)

Trecksel, Bernhard: Nebelmacher (Blanvalet)

 

SERAPH 2016 Titel der Shortlist „Bester Independent-Autor“:

Hannah Kuhlmann: Nachtschatten

Marie Graßhoff: Kernstaub

Miriam Pharo: Der Bund der Zwölf

M.P. Anderfeldt: Wolfsnacht

Mark Lanvall: Lichtsturm

 

Die Ergebnisse des Long- und Shortlist-Entscheids, die Mitglieder der Jury 2016 sowie weitere Informationen zum „Großen Fantasy-Leseabend“ können auch unter (www.phantastische-akademie.de) eingesehen werden, die Informationen zum Independent-Preis finden Sie unter (www.neobooks.com/indie-autor-preis/der-preis).

Die Phantastische Akademie präsentiert:  SERAPH 2016 – Der Literaturpreis für Phantastik auf der Leipziger Buchmesse.

2 Gedanken zu “Shortlists des SERAPH 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s