David Mack: Star Trek – Typhon Pact 1: Nullsummenspiel

In der Amazon-Aktion »Frühlingsgefühle« gibt es außerdem bis zum 30. März den von mir übersetzten Roman »Star Trek – Typhon Pact 1: Nullsummenspiel« von David Mack als Kindle Edition für 2,49 €, den ersten Teil der siebenbändigen Typhon-Pact-Reihe aus dem Hause Cross Cult.

Kurzbeschreibung
Ein Spion des Typhon-Paktes – eines politischen Rivalen der Föderation – stiehlt die Pläne für die neueste technologische Entwicklung der Sternenflotte: den Slipstream-Antrieb. Um den Typhon-Pakt davon abzuhalten, das Geheimnis des Antriebs zu entschlüsseln, rekrutiert der Sternenflottengeheimdienst zwei genetisch aufgewertete Agenten: Dr. Julian Bashir von der Raumstation Deep Space 9 sowie Sarina Douglas.
Die beiden werden ausgesandt, eine als Breen bekannte mysteriöse Spezies zu infiltrieren, das Versteck des Slipstream-Projektes zu finden und es zu zerstören.
Lichtjahre entfernt spielen Captain Ezri Dax und ihre Besatzung auf der U.S.S. Aventine währenddessen ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel mit einer Flotte des Typhon-Paktes, die ihnen und Bashirs und Douglas‘ sicherer Rettung aus feindlichem Territorium im Weg steht.
51IKeda-IlL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_

http://www.amazon.de/Star-Trek-Typhon-Pact-Nullsummenspiel-ebook/dp/B00BQGKUW0/ref=sr_1_19?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1425999771&sr=1-19

Mehr zu der Typhon-Pact-Reihe hier: http://www.cross-cult.de/titeldetails-422/items/typhon-pact-1.html

 

Write Like the Wind (George R. R. Martin)

Der nächste Trailer zur fünften Staffel von Game of Thrones, die am 12. April in den USA anläuft, kursiert in allen Timelines, George R.R. Martin geht auf Lesereise und schreibt angeblich an »Wildcards«, und ich muss wieder an diesen Klassiker denken und stimme mit ein: »Write faster, George Martin!«

Den ganzen Text und mehr Infos über Paul and Storm findet ihr hier:

http://www.paulandstorm.com/lyrics/write-like-the-wind-george-r-r-martin/

Aric Davis: Guter Schmerz

Update vom 20.08.2015: Momentan ist das Buch wieder für 1,99 € als Kindle-Version im Angebot, wer also Interesse an diesem ungewöhnlichen Thriller hat, der bisher immerhin 28 Mal mit 5 Sternen bewertet wurde, sollte zuschlagen:

http://www.amazon.de/Guter-Schmerz-Aric-Davis-ebook/dp/B009CXBYZQ/ref=asap_bc?ie=UTF8


519SmMrEcDL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_

Hin und wieder werde ich E-Book-Angebote nutzen, um auf ältere Übersetzungen von mir zurückzukommen. Den ganzen März über ist »Guter Schmerz« von Aric Davis für 2,49 € als Kindle Edition im Angebot.

Das Buch ist eine interessante Mischung aus Thriller und Mystery-Roman, das mich außerdem in die Welt der Tätowierer und Piercer entführt hat, über die ich bei meiner Recherche eine Menge gelernt habe. Für mein Empfinden hätte es zwar etwas spannender sein dürfen, aber bisher 28 5-Sterne-Bewertungen sprechen dafür, dass dieser Genremix gut ankommt und vielen unter die Haut geht.

»Guter Schmerz« von Aric Davis
Kurzbeschreibung
Mike ist ein Tätowierkünstler mit eigenem Laden, der Deb als Piercer einstellt. Er hat nicht damit gerechnet, dass sich daraus eine Romanze entwickelt, doch genau das geschieht, als sie ihre ungewöhnlichen, zum Beruf gemachten Leidenschaften ausleben und nicht nur ihr Liebesleben zum Chaos wird. Als Mike einem Trend folgt und die Asche Verstorbener in die Tattoos mehrerer Kunden einarbeitet, ahnt er nicht im Geringsten, dass dies eines Tages die Lösung (und vielleicht auch die Rettung) darstellen wird, die er dringend benötigt. Und als das Leben aller Mitarbeiter des Tattoo-Shops auch noch von einem Serienmörder bedroht wird, lassen sich Mike und Deb durch nichts von ihrer Rache abhalten, und sie sind bereit, dafür sogar die Grenzen zwischen Leben und Tod zu überschreiten.
Tinte, vermischt mit menschlicher Asche, ein durchgeknallter Killer und Schmerz in seiner reinsten Form, das sind die Zutaten für einen der fantasiereichsten und spannendsten Thriller der letzten Jahre. „Guter Schmerz“ erzählt diese Geschichte voller Witz und Anteilnahme, während man stets die schmerzhafte Nadel in seiner Haut zu spüren glaubt.

Über den Autor und weitere Mitwirkende
Aric Davis lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Grand Rapids, Michigan, und hat dort in den letzten sechzehn Jahren als Piercer gearbeitet. Als Punkrock-Fan tut Davis, was er kann, um gute Bands bekannter zu machen. Er mag es, wenn es draußen so kalt ist, dass man ein Sweatshirt anziehen muss, aber noch keinen Mantel braucht, und er mag Freunde, die ihr Herz auf der Zunge tragen. Wenn er nicht gerade liest oder schreibt, hat er Spaß an Achterbahnen und Hockey. Sein Debütroman Nickel ist im März 2011 bei AmazonEncore erschienen.

http://www.amazon.de/Guter-Schmerz-Aric-Davis-ebook/dp/B009CXBYZQ/ref=sr_1_16?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1425946171&sr=1-16&keywords=kerstin+fricke

Calvin & Hobbes

Ich liebe ja »Calvin & Hobbes« und habe natürlich die englische Gesamtausgabe zu Hause stehen, und heute erfuhr ich durch Zufall, dass morgen von Bill Watterson »Exploring Calvin and Hobbes: An Exhibition Catalogue« herauskommt:

9781449460365_frontcover

http://www.andrewsmcmeel.com/catalog/detail?sku=9781449460365

http://www.amazon.de/dp/1449460364/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=SBNOI6VP3JOQ&coliid=I28SFDVPU2Y4VX

 

 

Exploring Calvin and Hobbes is the catalogue for an exhibition by the same name at the Billy Ireland Cartoon Library & Museum at Ohio State University that ran in 2014. The exhibit is Bill Watterson’s personal exploration of how the wonder of Calvin and Hobbes came to be. It includes original art of Calvin and Hobbes, along with Watterson’s original commentary. The show also includes art from cartoons and cartoonists that Watterson has identified as influential in the development of his art, including Peanuts, Pogo, Krazy Kat, Doonesbury, Pat Oliphant, Jim Borgman, Flash Gordon, Bloom County, and Steadman. The book also includes an extensive, original interview with Watterson by Jenny Robb, the exhibition’s curator.

Hab ich natürlich sofort auf die Wunschliste gestellt. Dazu passend entdeckte ich heute noch dieses wundervolle GIF:

194ug5e9ds0ydgif

 

Es stammt aus folgendem Fan-Video von Adam Brown und macht mir richtig gute Laune 🙂

 

Kleines Highlight

Das Schöne am Übersetzen von Romanen ist, dass sie einen unverhofft überraschen können …

Momentan sitze ich an einem „Frauenroman“ (was mit Navy SEALs, schönen Frauen und allerlei Verwicklungen), und dann kommt dieser Satz:

„All she wanted was to curl up on her bed and watch some silly movie like Galaxy Quest“

und ich sitze breit grinsend am Schreibtisch und denke, dass ich den Film auch endlich mal wieder gucken müsste … 🙂

Falls es Menschen geben sollte, die diesen Film nicht kennen, hier der Trailer:

Blogger schenken Lesefreude 2015

Am 23. April 2015 ist Welttag des Buches, und auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Bloggeraktion, bei der Blogger diverse Bücher verlosen. Alle Informationen dazu findet ihr hier: http://bloggerschenkenlesefreude.de/

Ich hab mich angemeldet, und demnächst gibt’s hier weitere Infos dazu, welche beiden Bücher man bei mir gewinnen kann. 🙂

Übersetzungsgewinnspiel bei Frank Böhmert

Bei Frank Böhmert könnt ihr heute Belegexemplare gewinnen – wer als Erstes die Übersetzung eines kurzen Abschnitts in die Kommentare postet, bekommt ein Buch. Hinterher postet er noch seine finale Übersetzung zum Vergleich, und das Ganze zeigt wieder einmal sehr schön, was man aus einem englischen Satz so alles machen kann.

Schaut doch mal rein, ein paar Bücher gibt es noch zu gewinnen: http://frankboehmert.blogspot.de/2015/03/ubersetzungs-gewinnspiel.html

Ich werde dem Kollegen die Idee übrigens ganz dreist klauen und demnächst etwas Ähnliches machen, da ich das ganz großartig finde. 🙂