Fluchende Amis (generally speaking ^^)

Eine Frage, die sich mir immer wieder aufdrängt: Warum wird in amerikanischen Romanen so viel geflucht? (Autoren aus Großbritannien scheinen sich da etwas mehr zurückzuhalten, scheint mir …)

Aber in der amerikanischen Unterhaltungsliteratur wimmelt es nur so von Schimpfwörtern, die zu jeder passenden und unpassenden Zeit abgesondert werden, und jedes Mal steht man vor dem Dilemma, dass man gar nicht genau weiß, wie man das jetzt ins Deutsche übertragen soll. Irgendwie kommt mir das doch übertrieben vor, dass da so viel geflucht wird, und wenn ich mir vorstelle, dass wir so reden würden, stellen sich mir die Nackenhaare zu Berge …

Daher die Frage des Tages: Kommt mir das nur so extrem vor bzw. lese/übersetze/lektoriere ich zurzeit einfach die falschen Bücher oder ist das tatsächlich so? Interessieren würde mich natürlich auch, wie andere Übersetzer dieses Problem lösen.

Kommentar verfassen (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.