Mitsommernachtsgeschenk: PDF-Version von »Überleben als Übersetzer« 24 Stunden kostenlos

uau1

Manch einer erinnert sich vielleicht, dass ich auch anderthalb Kapitel zur letzten Auflage von »Überleben als Übersetzer« beisteuern und etwas über Spiele- und Romanübersetzungen schreiben durfte, und weil Ilona, eine der Mitautorinnen Geburtstag hat (herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle), und weil Mittsommer ist, könnt ihr das E-Book seit heute Mittag 12 Uhr und bis morgen Mittag kostenlos herunterladen.

Alles zur Aktion und den Downloadlink findet ihr hier bei Miriam:

https://www.überleben-als-übersetzer.de/2018/06/mitsommernachtsgeschenk/

Also nutzt diese Gelegenheit und sichert euch das E-Book!

uau2

 

Erschienen: »Karl der Wikinger 3 – Die Hände des Teufels«

Karl3

Der tapfere Wikinger Karl erlebt weiter Abenteuer, in denen er seinen Wagemut und seine Cleverness beweisen kann, und die Comics wurden auch dieses Mal von mir übersetzt (alle weiteren Texte von Uwe Peter).

Ich kann euch auch schon mal verraten, dass Karls Abenteuer damit noch lange nicht zu Ende sind und dass er demnächst sogar in Farbe zu sehen sein wird. Seid gespannt …

— Werbung —

Die Abenteuer des jungen Wikingerfürsten Karl gehen weiter. Der junge Nordmann muss sich unter anderem mit fremden Eroberern messen und gegen die Hände des Teufels bestehen. Neue Herausforderungen für den Helden aus dem hohen Norden. Band 3 der kultigen Wikingersaga aus der Zeichenfeder des genialen Storm– und Trigan-Schöpfers Don Lawrence.

Das Frühwerk des STORM-Zeichners Don Lawrence schildert die Abenteuer eines außergewöhnlichen Helden, der als angelsächsischer Säugling von Nordmännern geraubt wurde und als Adoptivsohn des Wikingerfürsten Eingar zu einer wahren Legende der kriegerischen Seefahrer aus dem eisigen Norden heranwachsen sollte …

Weitere Informationen findet ihr bei Panini, bei Buch7 und bei Amazon und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise hier: https://mybookshop.shop-asp.de/).Karl3 - Strip

Sämtliche Bildrechte liegen bei Panini

TED-Talk: »How language shapes the way we think«

Lera Boroditsky wirft in diesem gut vierzehnminütigen Video einen interessanten Blick darauf, wie die Sprache unsere Art zu denken beeinflusst –ich fand’s interessant …

 

 

There are about 7,000 languages spoken around the world — and they all have different sounds, vocabularies and structures. But do they shape the way we think? Cognitive scientist Lera Boroditsky shares examples of language — from an Aboriginal community in Australia that uses cardinal directions instead of left and right to the multiple words for blue in Russian — that suggest the answer is a resounding yes. „The beauty of linguistic diversity is that it reveals to us just how ingenious and how flexible the human mind is,“ Boroditsky says. „Human minds have invented not one cognitive universe, but 7,000.“

This talk was presented at an official TED conference, and was featured by our editors on the home page.

ABOUT THE SPEAKER
Lera Boroditsky · Cognitive scientist

Lera Boroditsky is trying to figure out how humans get so smart.

Quelle: https://www.ted.com/talks/lera_boroditsky_how_language_shapes_the_way_we_think?utm_campaign=social&utm_medium=referral&utm_source=facebook.com&utm_content=talk&utm_term=social-science

Lektoriert: »Blood Destiny – Bloodmagic« von Helen Harper

Bloodmagic

Heute erscheint der zweite Teil der »Mackenzie-Smith-Serie« mit dem Titel »Blood Destiny – Bloodmagic«, erneut übersetzt von Andreas Heckmann und lektoriert von mir.

Ich hatte wieder viel Spaß bei der Arbeit am Buch, da Helen Harper eine interessante Welt geschaffen hat und es auch in diesem Band schafft, die Liebesgeschichte nur am Rand zu streifen und sich viel mehr auf die Gestaltwandler und Mackenzies Entwicklung zu konzentrieren. Das ist auf jeden Fall netter Urban-Fantasy-Lesestoff für zwischendurch.

— Werbung —

Lass die Magie fliegen!

Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem – insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein – für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens – eine rätselhafte ältere Dame – scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde zu haben, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan – mit seinen faszinierend grünen Augen – entgegen.

„Action, Humor und jede Menge Herz! Ich kann nicht fassen, wie unglaublich gut diese Geschichte geschrieben ist. Die Figuren haben so viel emotionale Tiefe, und die Story ist einfach nur großartig!“ Good Reads

Band 2 der erfolgreichen Romantic-Fantasy-Reihe Blood Destiny!

Weitere Informationen zum E-Book (bisher ist meines Wissens keine Veröffentlichung als Taschenbuch geplant) findet ihr bei Bastei Lübbe, bei Amazon und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise hier: https://mybookshop.shop-asp.de/).

— Werbung —

WDR 3 Hörspiel: TYLL von Daniel Kehlmann

tyll-hoerspiel-daniel-kehlmann-illustration-100__v-ARDFotogalerie

Illustration zur Hörspielserie TYLL von Daniel Kehlmann
© WDR/Jennifer Daniel

Den Roman »Tyl« von Daniel Kehlmann habe ich noch nicht gelesen, aber für die anstehenden Bahnfahrten in diesem Sommer habe ich mir jetzt einfach das Hörspiel des WDR3 runtergeladen.

Die acht Teile stehen nach der Ausstrahlung nur begrenzte Zeit zum kostenlosen Download zur Verfügung, daher solltet ihr mal einen Blick in die WDR-Mediathek werfen, falls euch diese Geschichte interessiert und ihr nicht rechtzeitig vor dem Radio gesessen habt.

Viel Spaß beim Hören!

Weitere Infos hier: https://presse.wdr.de/plounge/radio/wdr3/2018/05/20180517_hoerspielreihe_tyll.html

Das „Jahr der Revolutionen“ – Das WDR-Hörspiel erinnert 2018 an große historische Umwälzungen. Die Adaption von Daniel Kehlmanns Roman „Tyll“ führt durch die Wirrungen des Dreißigjährigen Krieges. Im Mittelpunkt steht der rätselhafte Gaukler Tyll Ulenspiegel. „Ich brauchte eine Figur, die verschiedene Milieus und Welten dieser Zeit miteinander verbindet. Jemand, der Könige und Fürsten, aber auch kleine und einfache Leute treffen kann“, erklärte Bestsellerautor Daniel Kehlmann in einem Interview.

Das 500 Seiten umfassende Werk hat der preisgekrönte Hörspielmacher und Regisseur Alexander Schuhmacher in eine Hörspielfassung gebracht. „Das war ein Kampf, keine Frage!“, sagt er über die Herausforderung. Zahlreiche Charaktere und Geschichten tauchen an verschiedenen Punkten immer wieder auf. „Kehlmann hat unglaublich geschickt viele dünne Fäden durch sein Buch gesponnen. Dieses Filigrane wollten wir in jedem Fall erhalten“, so WDR Hörspiel-Redakteur Thomas Leutzbach.

Mehr als 50 Personen wirken im Hörspiel mit, darunter bekannte Stimmen wie die von Lars Rudolph (Tyll), Gustav Peter Wöhler (Graf von Wolkenstein), Sylvester Groth (Schwedenkönig Gustav Adolf) und Jens Wawrczek (Athanasius Kircher). Zum Start am Pfingstmontag (21. Mai 2018) läuft die Doppelfolge „Herr der Luft“ mit dem zwölfjährigen Tyll.

WDR 3 – das Kulturradio sendet:
Teil 1+2, Montag, 21. Mai 2018, 19.04 – 20.00 Uhr
Teil 3, Dienstag, 22. Mai 2018, 19.04 – 19.35 Uhr
Teil 4, Mittwoch, 23. Mai 2018, 19.04 – 19.35 Uhr
Teil 5, Donnerstag, 24. Mai 2018, 19.04 – 19.35 Uhr
Teil 6, Montag, 28. Mai 2018, 19.04 – 19.35 Uhr
Teil 7, Dienstag, 29. Mai 2018, 19.04 – 19.35 Uhr
Teil 8, Mittwoch, 30. Mai 2018, 19.04 – 19.35 Uhr

Erschienen: »Feuerstunde« von Christopher Husberg

feuerstunde

»Feuerstunde« ist der zweite Band der Reihe »Die Chroniken der Sphaera« und erzählt die Geschichte von Winter, Noth, Cinzia, Jane, Astrid und vielen anderen, die wir in »Frostflamme« bereits kennengelernt haben, weiter.

Nachdem im ersten Band reichlich passiert ist, geht es nun über weite Teile ruhiger zu,  was jedoch nicht bedeutet, dass es gar keine Action mehr gibt.

Meiner persönlichen Meinung nach (die ja als Übersetzerin stark davon beeinflusst wird, dass man sich viel intensiver mit dem Text beschäftigt und manche Stellen, über die man beim Lesen hinwegfliegt, oft als quälend lang empfindet) hätte die Religion keine ganz so große Rolle spielen müssen, da es irgendwann doch sehr zäh wird, aber gerade die Kapitel über Astrid haben mich dann auch wieder dafür entschädigt.

Ich bin gespannt, wie euch der zweite Teil gefällt – und wann es mit der Fortsetzung weitergeht …

— Werbung —

Feuerstunde

Die Chroniken der Sphaera

Eine Magierin verliert die Kontrolle über ihre Kräfte.
Ein Krieger verliert sich im Ringen mit seiner Vergangenheit.
Und einer ganzen Welt droht die Vernichtung.

Mit »Feuerstunde« setzt Christopher Husberg seine epische Fantasy-Saga „Die Chroniken der Sphaera“ fort: Auf der Sphaera erhebt sich ein neuer Glaube, angeführt von der Prophetin Jane und ihrer Schwester, der ehemaligen Priesterin Cinzia. Noth hat sich geschworen, die beiden Frauen zu beschützen, damit die Opfer, die sie alle gebracht haben, nicht umsonst gewesen sind. Doch Gefahr droht nicht nur von der mächtigen Kirche und vom Assassinenorden der Nazaniin: Noth wird schlimmer denn je von quälenden Erinnerungsfetzen heimgesucht.
Zur gleichen Zeit findet jenseits des Bluttores in Roden eine junge Tiellanerin einen neuen Beschützer – der ihre einzigartige Begabung für seine eigenen finstern Zwecke einzusetzen gedenkt.
Band 2 der großen High Fantasy-Reihe!

»Christopher Husberg hat mit seinen Chroniken der Sphaera eine prächtige Fantasy-Welt erschaffen.«
Denglers-buchkritik.de

Der Roman erscheint als E-Book und Taschenbuch bei Droemer Knaur und ist natürlich auch bei Buch7, Amazon und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise hier: https://mybookshop.shop-asp.de/) erhältlich.

— Werbung —

Video for Victoria (V.E.) Schwab’s Tolkien Lecture

Victoria “V.E.” Schwab, unter anderem für ihre Weltenwanderer-Trilogie bekannt, hat die diesjährige inzwischen schon sechste „Tolkien Lecture“ am Pembroke College gehalten, und wenn ihr ein Stündchen Zeit habt, solltet ihr euch das nicht entgehen lassen …

The J.R.R. Tolkien Lecture on Fantasy Literature

We were blessed to have Victoria Schwab visit Pembroke on May Day, and deliver the sixth Tolkien lecture, titled ‚In Search of Doors‘.

Photos  to follow.

Ursprünglichen Post anzeigen

Spoilerfreie Kurzkritik zu »Solo: A Star Wars Story«

111.JPG

Da steht im Kino ein cooler Aufsteller und ist abgesperrt :-/

Natürlich bin ich als Star-Wars-Fan gestern in die erste Vorstellung von »Solo: A Star Wars Story« gegangen, die angenehmerweise sogar schon um 19:45 Uhr anfing und nicht wie bei den letzten Filmen mitten in der Nacht.

Nachdem mich der Hauptdarsteller Alden Ehrenreich auch im Trailer nicht wirklich überzeugen konnte, waren meine Erwartungen sehr gering – was eigentlich immer die besten Voraussetzungen für einen Kinobesuch sind.

Und ich hatte Spaß! Der Film bietet gute Unterhaltung, überzeugende Charaktere (ja, sogar mit dem Hauptdarsteller habe ich mich anfreunden können, was aber auch sehr stark an der sehr gut passenden deutschen Synchronstimme liegt – wobei ich da gern wüsste, wie sie das hinbekommen haben), eine interessante Story mit einigen zu erwartenden Handlungssträngen, die gut umgesetzt wurden, und durchaus Star-Wars-Feeling, um sich ins Universum einzufügen. Überdies gibt es genug Anspielungen und Cameos, um hartgesottenen Fans für eine Weile genug Gesprächsstoff zu bieten.

Vermutlich werden dennoch viele jammern oder mosern, aber mal ganz ehrlich: Solange mich ein Film im Kino gut unterhält, hat er sein Hauptziel doch schon erreicht, oder nicht? Dass es kein klassischer Star-Wars-Film wird, war von vornherein klar, und es wurde immerhin auch nicht die befürchtete Lachnummer mit überzogenem Humor, die man nach den ersten Berichten befürchten musste …

Was sagt ihr, hat euch der Film gefallen oder wart ihr enttäuscht?

Weiterlesen

Finaler Trailer zu »Sense8«

»Sense8« ist eine meiner Meinung nach großartige Serie, die ja leider eingestellt wird – aber immerhin haben die Fanproteste bewirkt, dass noch ein Finale gedreht wurde, das am 8.6.2018 auf Netflix zu sehen sein wird. Ich werde mit einem lachenden und einem weinenden Auge vor dem Fernseher sitzen und einerseits das Wiedersehen mit Will, Riley, Capheus, Sun, Lito, Kala, Wolfgang und Nomi genießen, andererseits aber bedauern, dass dies das Ende einer tollen Serie ist. Schade … :-(